< IFAME will wachsen!
14.08.2017 12:17 Age: 4 yrs

HSBC-Studie

Eltern investieren durchschnittlich 44.221 US$ in die Ausbildung ihrer Kinder


Studie:
Eltern investieren durchschnittlich 44.221 US$ in die Ausbildung ihrer Kinder

 

Je nach Land und staatlicher Finanzierung geben Eltern zwischen 8.000 US$ bis etwas über 200.000 US$ je nach Land bei der Finanzierung der Ausbildung ihres Kindes aus.

  • 87% der Eltern beteiligen sich bei der Finanzierung der Ausbildung ihres Kindes
  • 76% der Eltern helfen auch bei der Finanzierung der Postgraduierten Ausbildung
  • 74% der Eltern finanzieren die Unterstützung durch ihr laufendes Einkommen
  • 82% der Eltern sind bereit persönliche Opfer für den Erfolg ihres Kindes auf sich zu nehmen

Der Durchschnitt von 44.221 US$ umfasst alle Aspekte der Ausbildung des Kindes von der Grundschule bis zum Ende der Universität. Dabei liegt der Durchschnitt bei 67.502 US$ in einem Land mit privater Finanzierung und 32.647 US$ in Ländern mit staatlicher Finanzierung. In der Studie wurden 8.400 Eltern in 15 Ländern befragt.

 

Land

Durchschnittliche Ausgaben von Eltern für ihr Kind (US$)

Hong Kong

132,161

UAE

99,378

Singapore

70,939

USA

58,464

Taiwan

56,424

China

42,892

Australia

36,402

Malaysia

25,479

UK

24,862

Mexico

22,812

Canada

22,602

India

18,909

Indonesia

18,422

Egypt

16,863

France

16,708

Global

44,221

Die Mehrheit der Eltern (87%) trägt zu den Kosten des gegenwärtigen Bildung ihres Kindes bei, wobei 85% auch zur Hochschulausbildung beitragen. Abgesehen von Studentenkrediten, tragen nur 15% der Studierenden im Tertiärbereich zur Finanzierung ihrer eigenen Ausbildung bei, während 16% von staatlicher Unterstützung (über Stipendien, Sponsoring, Stipendien oder Stipendien) und 8% von ähnlicher Schul- oder Hochschulunterstützung profitieren.

"Im heutigen, hart umkämpften globalen Arbeitsmarkt war die Bildung für junge Menschen nie wichtiger. Eltern auf der ganzen Welt schätzen dies und sind bereit, Zeit und Geld zu investieren, um ihren Kindern zu helfen, den besten Start im Leben zu bekommen. Ihre unerschütterliche Unterstützung zeigt sich in den persönlichen und finanziellen Opfern, die sie machen." meint Charlie Nunn, HSBC Group Head of Wealth Management.

In Bezug auf die Ergebnisse der HSBC-Studie sagt Professor Colin B. Grant, Vizepräsident (International), University of Southampton:

"Die wissensbasierten Volkswirtschaften mehrerer asiatischer Länder haben eine hohe Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Absolventen. Die Eltern spielen dabei eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung des Erfolgs ihrer Kinder durch ihre hohen Erwartungen, aber auch durch die Träume und durch ihre Bereitschaft, die Ausbildung ihres Kindes bis hin zur Postgraduiertenebene finanziell zu unterstützen. In den kommenden Jahren wird die Nachfrage in den Themen MINT (Mathematik, Ingenieurwesen, Naturwissenschaften, Technik) sowie Betriebswirtschaft/Finance weiter steigen."

Die Studie finden Sie unter:

Read the press release: Parents spend USD44,221 on their child’s education, from primary to undergrad (4-page PDF 211KB)

Read the full global report: The Value of Education Higher and higher (38-page PDF 3MB)